Pädagogischer Ansatz

 

Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist "Der Bayerische Bildung- und Erziehungsplan für Kinder in Tageseinrichtungen bis zur Einschulung" und "Das Bayerische Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz (BayKiBiG). Demnach unterstützen wir die Entwicklung der Kinder zu eigenverantwortlichen- und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten mit dem Ziel, in Zusammenarbeit mit den Eltern, den Kindern die hierfür notwendige Basiskompetenzen zu vermitteln. Dazu zählen beispielweise positives Selbstwertgefühl, Problemlösefähigkeit, Lernmethodische Kompetenz, Verantwortungsübernahme sowie Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit.

 

Das Freispiel

Das Freispiel im Kindergarten

Was bedeutet Freispiel für das Kind?

  • Spielmaterial auswählen
  • Spielpartner auswählen, der aber auch NEIN sagen kann
  • die Spieldauer selbst bestimmen
  • soziales Verhalten einüben
  • aufeinander zugehen
  • Kontakt aufnehmen
  • sich durchsetzen
  • nachgeben
  • Gruppen- und Spiel regeln beachten
  • Rücksicht nehmen
  • im Rollenspiel alltägliche Situationen durchspielen und verarbeiten
  • sich an Neues heranwagen und eventuelle Mißerfolge aushalten
  • den anderen helfen
  • teilen
  • Freundschaften schließen
  • Spaß am gemeinsamen Spiel erleben
  • Konzentration und Ausdauer üben
  • Gedächtnistraining
  • Fingerfertigkeit üben (schneiden, kneten, Legespiele usw.)
  • Erlebtes und Gesehenes beim Malen verarbeiten, Phantasie ausleben
  • selbstständige Erfahrungen mit unterschiedlichen Materialien machen
  • Einsicht für Ordnung und Regeln erlangen, die im Zusammenleben wichtig sind

 

Wir nutzen auf unserer Website Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Session-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.